Kultur und Stil

Wir wissen, wie wichtig unsere Mitarbeitenden für unser Erfolg sind. Deshalb, bilden Wertschätzung, Respekt und Vertrauen gegenüber allen, die für uns tätig sind, das Fundament unserer Personalpolitik.

Wir sind uns der Herausforderungen einer ethnischen Vielfalt bewusst. Dies berücksichtigen wir, indem wir verantwortungsvoll miteinander umgehen.

Unsere Anstellungsbedingungen in der Schweiz halten beispielsweise die Gewährleistung von Chancen- und Rechtsgleichheit fest. Eine Benachteiligung aufgrund von Geschlecht, Staatsangehörigkeit oder  Religionszugehörigkeit wird unterbunden. Frauen und Männer haben ein Recht auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit.

Emmi ist ein attraktives und modernes Unternehmen. Damit wir auch morgen erfolgreich sind, brauchen wir Leute, die sich mit Verstand, Leidenschaft und Engagement für Emmi einsetzen.

Urs Riedener
CEO

Ethik und Verantwortung

Geprüfte HR-Prozesse

Als erste grosse Lebensmittelherstellerin der Schweiz unterziehen wir seit 2011 regelmässig unsere HR-Prozesse einer externen, international anerkannten Überprüfung. Die Inspektions- und Zertifizierungsgesellschaft Société Générale de Surveillance SA (SGS) prüfte die Prozesse in der Personalarbeit in einem Audit nach den Grundsätzen der Non-Profit-Organisation Sedex (Supplier Ethical Data Exchange). Ziel des Audits war die Identifikation weiterer Verbesserungsmöglichkeiten beim Umsetzen des Verhaltenskodex. Wir haben bisher die Audits immer mit Erfolg bestanden. Der Nachhaltigkeitsbericht gibt im Detail Auskunft.

Arbeitszeitmodelle

Die 42- Stunden-Woche ist immer noch der Klassiker, aber für immer weniger Leute der ideale Weg. Um Beruf und Privatleben optimal zu vereinbaren, unterstützen wir alternative Arbeitszeitmodelle, wo immer dies mit den betrieblichen Bedürfnissen vereinbart werden kann. Dies können Teilzeitlösungen, aber auch Work@Home-Modelle, Jobsharing oder andere Modelle sein.

Mein Job im Marketing macht mir Spass und ermöglicht mir, beruflich aktiv zu bleiben. Mein Job als Mami bereichert mein Leben. Beides zusammen leben zu können, beflügelt und motiviert mich.

Claudia Waniek
Group Brand Manager, Luzern (im Jobsharing)

Unternehmenskultur

Wir arbeiten an vielen Standorten in diversen Ländern – unsere Aufgaben sind ebenso vielfältig wie wir selbst. Was uns verbindet ist die Zugehörigkeit zu Emmi und unsere Unternehmenswerte.

Eine gesunde  Unternehmenskultur gehört für uns zu den wichtigsten Aspekten nachhaltigen Wirtschaftens. Unsere Unternehmenswerte bilden deshalb die Grundlage unseres Arbeitsverhaltens: Respekt, Menschlichkeit und Vertrauen prägen unsere Zusammenarbeit. Wir sind stolz, zu Emmi zu gehören und identifizieren uns mit unseren Produkten und Leistungen. Mit Eigenverantwortung, Ehrlichkeit und Fachwissen leisten wir unseren Beitrag zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Gesamtunternehmung.

Wir ermöglichen zudem den Austausch und das gegenseitige Kennenlernen an dieversen Anlässen. Damit fördern wir die arbeitsplatz- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit: Wissensaustausch und Meinungsbildung am Kadermeeting, gemeinsames Arbeiten in Workshops, Spass und Bewegung an der Dienstjubilarenreise oder Unterhaltung und Information am Mitarbeiteranlass.

Die Unternehmenswerte haben dazu beigetragen, dass sich die Mitarbeitenden mehr schätzen und einander besser unterstützen. Ich merke auch, dass ich als Teamleiter aktiver mitdenke.

David Recher
Teamleiter Modellierung (Butter), Suhr

Unser Mitarbeiteranlass ist sehr beliebt. Prominente Gäste, feines Essen und geselliges Beisammensein locken viele Mitarbeitende an diesen Mega-Event.

Eveline Greisdorfer
Systems & Process Manager Marketing, Luzern

Gesundheit

Unser betriebliches Gesundheitsmanagement bezieht das gesamte Umfeld eines Mitarbeitenden ein und basiert auf einem positiven Menschenbild. Mit diesem Ansatz sollen die Arbeitsorganisation und die Arbeitsbedingungen verbessert, der aktive Einbezug der Mitarbeitenden gefördert und die individuellen Kompetenzen gestärkt werden. Entsprechend umfasst das Gesundheitsmanagement verschiedenste Massnahmen.

Führen

Unsere Führungsentwicklung ist auf den Alltag ausgerichtet und basiert auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir wissen, dass eine sorgsame Führung viel zum Wohlbefinden der Mitarbeitenden am Arbeitsplatz und damit auch zu ausgezeichneten Leistungen beiträgt.

Deshalb befassen wir uns bewusst mit dem Thema Führung und verbessern uns stetig darin. Mit einem  neuartigen Führungskonzept, das wir gemeinsam mit dem Institut für Angewandte Psychologie der Hochschule Zürich (IAP) speziell für uns entwickelt haben, fördern wir das Verständnis der Funktionsweise des Menschen, dessen Bedürfnissen sowie der Interaktion zwischen den Menschen. Unsere Führungskräfte setzen sich mit konkreten Führungssituationen auseinander und erarbeiten Möglichkeiten, wie sie diese ganzheitlich erfassen und angehen können.

Das Training ist wahnsinnig wertvoll und hilft, ein gemeinsames Verständnis bezüglich Führung zu schaffen.

Martin Engel
Leiter Supply Chain Management Produktion Ostermundigen

Die Führungsentwicklung unterstützt uns dabei, unser Verhalten im Sinne der Emmi Werte zu reflektieren und zu optimieren.

Davide Brebbia
Managing Director A-27, Gattico, Italien

Mitwirken

Wir denken mit und packen an!

Emmi Operational Excellence (EOE): Wir wollen es besser machen!

Anfangs war die Skepsis unter den Mitarbeitenden gross, als vor ein paar Jahren Begriffe wie "Kaizen" oder "5S" auftauchten. Wettbewerbsdruck und schwierigere Wirtschaftsjahre zwangen uns dazu, uns ernsthafter mit den -Kosten zu beschäftigen, um unserem Ziel, langfristig erfolgreich zu sein, gerecht zu werden und Arbeitsplätze zu sichern.

Mittlerweile ist das Kostenbewusstsein ein fester Bestandteil unserer Firmenkultur und unsere Mitarbeitenden leben es vor. So kann Emmi an den Produktionsstandorten jedes Jahr massiv sparen. Doch es geht nicht nur ums Geld: Die stete Suche nach der besseren Lösung haben die Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis positiv beeinflusst. Das EOE-Programm und das Thema Kostenoptimierung werden uns alle in die Zukunft begleiten. Unser Mitdenken ist gefragt und bewirkt sehr viel.

Die Personalkommissionen: Unser Sprachrohr

Eine weitere Möglichkeit, sich einzubringen, bietet die Personalkommission (Peko). Hauptaufgabe der Peko ist es, die Meinungen und Ideen unserer Mitarbeitenden gegenüber dem Management zu vertreten. Dank den Anregungen der Mitarbeitenden und dem Einsatz der Peko wurden beispielsweise die allgemeinen Anstellungsbedingungen weiter verbessert. Auch bei grösseren Veränderungsprojekten ist die Peko ein wichtiges Bindeglied zwischen der Belegschaft und der Unternehmensführung. Mitarb eitende können die Personalkommission auch für einen Ratschlag oder Unterstützung in einer persönlichen Angelegenheit kontaktieren.

Emmi lebt durch die Mitarbeitenden. Erfolgreich vorwärtsgehen heisst, den Mitarbeitenden unsere Ziele zu erklären, ihre guten Ideen anzuhören und umsetzen zu lassen.

Natalie Rüedi
Chief Human Resources Officer

Ich bin überzeugt, dass EOE das Werkzeug ist, mit dem wir unsere Mitarbeitenden in den Verbesserungsprozess involvieren und begeistern können. Dies macht Emmi agiler und wettbewerbsfähiger und damit fit für die Bewältigung zukünftiger Herausforderungen

Alfred Rufer
Leiter EOE Programm Management International, Ostermundigen

In einem Arbeitsumfeld, in welchem viel gefordert wird, ist es wichtig, dass man auch gehört wird. Ich setze mich gerne für die Anliegen unserer Mitarbeitenden ein und es ist befriedigend, wenn wir etwas erreichen.

Susanne Moor
Assistentin Leitung Logistik, Suhr